HABEN SIE SCHWIERIGKEITEN BEIM SCHLAFEN WÄHREND DER PERIODE?

Schlafen während der Periode stellt für viele Frauen ein Problem dar. Als ob die Tage während der Periode nicht schon schlimm genug wären - hier mehr dazu!

HABEN SIE SCHWIERIGKEITEN BEIM SCHLAFEN WÄHREND DER PERIODE?

Das Schlafen während der Periode stellt für viele Frauen ein Problem dar. Als ob die Tage während der Periode nicht schon schlimm genug wären mit all den Krämpfen, Rückenschmerzen, schlimmen Blutungen, Blähungen und Kopfschmerzen.

Es wurde festgestellt, dass Frauen größere Schwierigkeiten haben die benötigte Menge an Schlaf zu bekommen einige Tage vor und während ihrer Montagsblutung.

Dieser Artikel erklärt weiteres über das Schlafen während der Periode!

Mehr lesen

ÖSTROGEN

Vor dem Eisprung ist Ihr Östrogenlevel am höchsten. Nach dem Eisprung fällt der Östrogenlevel wieder ab. Dies führt zu einer leichten Erhöhung von 0,5°C Ihrer Kerntemperatur. Bei manchen Frauen sorgt dies für Einschlafschwierigkeiten. Unser Körper ist so aufgebaut, dass wir müde werden wenn unsere Temperatur fällt und dass wir schlafen wenn unsere Temperatur am niedrigsten ist.

Der Anstieg unserer Körpertemperatur führt auch dazu, dass wir weniger tief schlafen. Normalerweise erreichen wir den REM-Schlaf nach 90 Minuten. Wenn Frauen ovulieren und die Temperatur steigt, setzt der REM-Schlaf bereits nach 60 Minuten ein. Somit wird eine signifikante Menge der Tiefschlafphase, die vor dem REM-Schlaf stattfindet, übersprungen. Die Hormone machen es nicht gerade einfach zu schlafen wenn Sie Ihre Periode haben.

Tipp für das Schlafen während der Periode: Schlafen Sie in einer kühleren Umgebung

Ihre Körpertemperatur fällt naturgemäß ab um Ihren Körper auf das Ein- und Durchschlafen vorzubereiten. Es ist wichtig, dass Ihre Körpertemperatur nicht durch externe Faktoren erhöht wird. Daher sollten Sie Ihre Raumtemperatur auf 15 bis 19° Celsius halten.

Tipp für das Schlafen während der Periode: Nehmen Sie ein Bad oder eine heiße Dusche vor dem Zubettgehen

Sie können Ihren Körper austricksen in dem Sie ein Bad oder eine heiße Dusche vor dem Zubettgehen nehmen. Der Temperaturunterschied zwischen dem warmen Bad und dem kühlen Schlafzimmer sorgt dafür, dass Ihre Körpertemperatur schneller abfällt, wodurch Sie schneller müde werden. Außerdem ist ein warmes Bad so erholsam, dass Sie bereits schlafen wollen wenn Sie nur daran denken.

PROGESTERON

Progesteron

Progesteron, auf der anderen Seite, steigt an nach dem Eisprung. Progesteron ist schlaffördernd, was bedeutet, dass es einen beruhigenden Effekt hat. Dadurch erhöht sich der Schlafbedarf einer Frau. Wenn Sie sich keine Zeit für die extra Auszeit nehmen, werden Sie am Ende des Zyklus wahrscheinlich einen Schlafmangel haben. Sie werden launisch, unmotiviert, schlapp und vielleicht sogar depressiv. Diese Symptome werden außerdem mit dem prämenstruellem Syndrom (PMS) assoziiert.

Ihr Progesteronlevel beginnt kurz vor Ihrer Menstruation zu fallen. Laut Doktor Kathryn Lee, eine Schlafforscherin an der Universität von Kalifornien, San Francisco, werden Sie wahrscheinlich keine Probleme haben wenn Ihr Progesteronlevel langsam abfällt. Wenn Ihr Progesteronlevel jedoch dramatisch abfällt, ist es wahrscheinlich, dass Sie die ganze Nacht wach liegen. Der rapide Abfall des Hormons Progesteron wird oftmals mit prämenstrueller Insomnie assoziiert.

Tipp für das Schlafen während der Periode: Versuchen Sie früher zu schlafen wenn Sie ovulieren

Ihnen muss bewusst werden, dass Ihr Schlafbedarf größer wird während Ihres Zyklus. Versuchen Sie mehr zu schlafen während dieser Zeit um Schlafentzug zu vermeiden. Gehen Sie 30-45 Minuten früher zu Bett, dadurch verbessern sich Ihre prämenstruellen Symptome. Ihr Partner wird Ihnen ebenfalls dafür dankbar sein. Es besteht die Chance, dass Sie sich auch weniger müde fühlen am nächsten Morgen.

Tipp für das Schlafen während der Periode: Halten Sie ein Nachmittagsnickerchen wenn möglich

Sie können Ihre Schlafstunden ebenfalls erhöhen indem Sie Nachmittagsnickerchen halten. Sie sollten allerdings nicht länger als 20 Minuten schlafen, da Sie sich sonst noch müder fühlen als vorher. Die beste Zeit für ein Nickerchen ist um 14 Uhr wenn Ihr Energielevel bereits nicht mehr hoch ist. Vermeiden Sie Nickerchen am Abend, dadurch kann Ihre Nachtruhe beeinflusst werden. Versuchen Sie Koffein zu trinken kurz bevor Sie ein Nickerchen halten. Der Effekt von Koffein setzt erst nach 15 Minuten ein. So fühlen Sie sich hoffentlich fitter nach dem Aufwachen.


MENSTRUATIONSPROBLEME

Klassische Menstruationsprobleme wie Krämpfe, Blähungen, Kopfschmerzen, schlimme Blutungen, schmerzende Muskeln und Leiden können zu Schlafproblemen führen. Es wurde festgestellt, dass Frauen kurz vor und während ihrer Periode am schlechtesten schlafen.

Tipp für das Schlafen während der Periode: Ändern Sie Ihre Schlafposition

Wie schläft es sich am besten mit Menstruationsproblemen? Versuchen Sie verschiedene Schalfpositionen. Minimieren Sie den Druck auf die Stellen, die schmerzen. Schlafen Sie auf dem Rücken oder auf Seite anstatt auf dem Bauch. Verwenden Sie extra Kissen oder sogar ein Körperkissen um es sich gemütlicher zu machen.

PMS

Wenn eine Frau unter prämenstruellen Symptomen leidet, hat sie in der Regel ein langsameres Reaktionsvermögen und fühlt sich müder während des Tages. Allgemein verursachen PMS, prämenstruelle dysphorische Störungen (PMDS), Dysmenorröh und das polyzystische Ovarsyndrom (PZOS) Schlafprobleme.

Viele Frauen fühlen sich ängstlich oder depressiv in der Zeit ihrer Menstruation. Diese Gefühle können ebenfalls den Schlaf stören.

Tipp für das Schlafen während der Periode: Nehmen Sie schmerzlindernde Medikamente

Wenn die Beckenschmerzen Sie nachts wachhalten, sollten Sie mit Ihrem Arzt über Ibuprofen oder Naproxen sprechen. Außerdem können Sie ein Vitamin B-Komplex oder eine Magnesiumergänzung in Betracht ziehen. Kein Fan von Medikamenten? Wärmepads oder Geschlechtsverkehr kann ebenfalls schmerzlindernd wirken.

Tipp für das Schlafen während der Periode: Schwänzen Sie nicht das Fitnessstudio

Sport treiben kann Ihnen helfen sich insgesamt körperlich und mental besser zu fühlen. Ein tägliches Aerobic-Training blockiert oftmals die Chemikalien, die den Schmerz verursachen. Außerdem hilft Ihnen Sport dabei sich weniger ängstlich zu fühlen und die Depressionen loszuwerden. Inkludieren Sie körperliche Übungen, so wie Laufen, Tennis spielen oder Yoga. Jedoch sind auch entspannende Übungen wie Meditation wichtig.

VERDAUUNGSPROBLEME

Es ist sehr verlockend nach Eis, Schokolade oder Komfortnahrung zu greifen wenn Sie Ihre Periode haben. Wenn Sie allerdings keine Verdauungsprobleme bekommen wollen, vermeiden Sie lieber schwere Mahlzeiten während Ihrer Periode. Halten Sie sich stattdessen an leichte, magere Mahlzeiten oder leichte Snacks wie Bananen oder Mandeln.

Best Tea For Sleep: Wild Lettuce Tea Read More

We use cookies to improve your website experience. Accept